Design & Konstruktion

Design und Konstruktion

Design angepasst an das Gebäude

Jede Epoche hat einen bestimmten Baustil. Dies gilt es immer zu berücksichtigen, da sich sonst kein harmonisches Gesamtbild der Immobilie ergeben kann. Durch unser individuelles Produktangebot können wir den unterschiedlichsten Anforderungen gerecht werden – ob im Denkmalschutzbereich der Gründerzeit oder im Neubau mit modernen Holz-Aluminium-Elementen: Wir entwickeln die für Ihre Immobilie passende Lösung.

Reduzierte Ansichtsbreiten

Die Proportionen der Fenster oder Fenstertüren aus Holz bestimmen jedoch nicht nur die Optik von historischen Fassaden. Auch bei neueren Gebäuden kommt es auf die Ansichtsbreiten der Profile an. Durch besondere Konstruktionen und Beschlagtechnik haben wir im Holz- und Holz-Metallbereich die Möglichkeit, extrem schmale Gesamtansichten zu erhalten.

Bei einem üblichen Kreuzstockfenster 1.200 mm × 2.200 mm erreichen wir gegenüber Standardprofilen eine um 16 % größere Glasfläche!

Vergleich Ansichtsbreiten Profile links:
Standard-Rahmenbreiten
Elementfläche: 2,64 m² 
Glasfläche: 1,47 m²

rechts:
Menck-Sonderkonstruktion mit reduzierten Rahmenbreiten
Elementfläche: 2,64 m²
Glasfläche: 1,71 m² (+16 %)

Fachgerechte Fensterkonstruktion

Die klimatischen Belastungen und die Nutzungsanforderungen müssen durch eine fachgerechte Konstruktion dauerhaft aufgenommen werden, weshalb die Eigenschaften der Werkstoffe unbedingt zu berücksichtigen sind, so z.B. die Längenausdehnung bei Metall und PVC,  oder das Quell- und Schwindverhalten bei Holz.

Konstruktionszonen

Bewährt hat sich eine Ebenenbetrachtung, um die unterschiedlichen Aufgaben den verschiedenen Konstruktionszonen zuzuschreiben; hier am Beispiel eines Aluminium–Holzfensters:

  • KonstruktionszonenZone 1: Bewitterungszone
  • Zone 2: Drainage-Zone, eingedrungene Feuchtigkeit wird kontrolliert abgeführt
  • Zone 3: Statische Zone
  • Zone 4: Raumklima
  • Ebene 1: Dichtungsebene außen: Keine Feuchtigkeitshinterwanderung
  • Ebene 2: Abdichtung von der Raumseite zur Vermeidung des Lufteintrags von Innen

Diese Ebenen und Zonen sind bei der Konstruktion auch in allen anschließenden Bereichen zu berücksichtigen, denn Tauwasser am Holzfenster gehört der Vergangenheit an.

Die Grundregel für den Bau-Anschluss ist hierbei: Innen dichter als außen

News

Seite
1 2345678»
79 Treffer

Verstärkung gesucht

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams in Hamburg eine/n Tischler/in.

Neues Menck Magazin

Das neue Menck Magazin können Sie hier online lesen.

Auf seinem Jahreskongress 2017 stellte der Verband Fenster + Fassade (VFF) am 26. Juni seinen neuen Imagefilm „Fenster Made in Germany – Wer durchblickt, will sie haben!“ vor.

Stellenangebote

Kennen Sie schon unsere Stellenangebote? Ob Ausbildung, Bachelor/Master oder Festanstellung – wir haben Einiges zu bieten! 

Die Auswahl des richtigen Holzes für die Anfertigung von Fensterelementen hängt von den Anforderungen ab, die durch das Bauvorhaben gestellt werden. Rotes Meranti bietet für den nachhaltigen Fensterbau sehr gute Eigenschaften.

Erneut haben wir durch das ift Rosenheim unsere Schallschutzfenster prüfen lassen. Die überragenden Ergebnisse geben Antworten auf die konstruktiven Anforderungen des Wohnungsbaus für die Zukunft.

Frohe Feiertage!

Die Firma Menck Fenster wünscht Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2017!

Damit wir Ihnen auch weiterhin nach DIN EN 1627 geprüfte Sicherheitsfenster anbieten können, haben wir unsere Systemprüfungen erweitert. Unsere Konstruktionen sind bis zur Widerstandsklasse RC 3 geprüft.

Neues Menck Magazin

Die aktuelle Ausgabe unseres Menck Magazins können Sie hier online lesen

Als Hersteller von Fenstern, Türen und Fassaden erfüllen wir die Voraussetzung für die CE-Kennzeichnung nach der geltenden europäischen Produktnorm EN 14351-1 und der Bauproduktenverordnung (BauPVO).


Seite
1 2345678»


Qualitäts-Kooperationen

VFF Verband Fenster + Fassadeift zertifiziertPQ-VOB-ZertifizierungFachverband Tischler NordRAL Gütezeichen Fenster + Montage - Holz -